Kleintierklinik Zürich

Der Neubau der Kleintierklinik auf dem Areal des Tierspitals der Universität Zürich wird als T-förmiger Baukörper in die bestehende Struktur der campusartigen Gesamtanlage aus den Sechzigerjahren integriert.
Das flach im leicht ansteigenden Gelände liegende Gebäude ist entlang einem kontinuierlichen, durch Verengungen und Ausweitungen geprägten Korridorsystem organisiert.
Der Klinikbetrieb ist konzeptionell auf zwei Funktionsebenen untergebracht: Während im Erdgeschoss die Patientenaufnahme, die Konsultationsräume sowie die Bereiche für spezielle Untersuchungen organisiert sind, befinden sich im Obergeschoss die eigentlichen Behandlungsräume mit Operationstrakt und den Stallungen mit vorgelagerten Aussengehegen.

Bauherrschaft:
Baudirektion Kanton Zürich

Auftragsart:
offener Wettbewerb 1999, 1. Preis

Programm:
Notfall- und Behandlungsräume, Operationssäle, Konsultationszimmer, Medienraum, Narkose/Röntgenräume, Stallungen und Aussengehege

Planung/Realisierung:
2005-2010

Bausumme:
31.5 Mio CHF (BKP 1-9)

Mitarbeit:
Michael Wagner (Projektleitung), Simone Wiestner, Anita Reich, Sonja Casty, Michel Eigensatz, Caroline Oehler, David Wolfensberger

Landschaftsarchitektur:
Rotzler Krebs Partner, Winterthur

Kostenplanung und Bauleitung:
b+p baurealisation ag, Zürich

Fotografien:
© Roger Frei Zürich